Schon die Definition der E-Bikes zeigt dass die Grenze zwischen einem E-Fahrrad und einem E-Motorrad fließend ist. Recht bald werden wir auch viele E-Bikes sehen, die aufgrund der Wattzahlen und Höchstgeschwindigkeiten als Motorräder gelten werden.

Schon jetzt gibt es einige Motorradhersteller, die sich auch um Elektroantrieb kümmern. Eine der ersten der bekannten Marken war Harley-Davidson, die bereits in 2014 eine elektrische Maschine ankündigten. auch Yamaha, Suzuki und Honda bauen an E-Versionen ihrer Bikes. BMW hat den C Evolution Electric Scooter ebenfalls in 2014 auf den Markt gebracht. Aber während in China schon ganze Städte auf elektrisch angetriebene Zweiräder umgestellt haben, tut man sich in Europa noch schwer.

Man geht davon aus dass es außerhalb der asiatisch-pazifischen Region nur 31.000 Elektromotorräder (einschließlich Scooter) gibt. In den USA hofft man in 2018 etwa 35.000 E-Motobikes an den Mann zu bringen. Bei Batterien geht der Trend zu modernen Lithium Titanium Oxide (LTO) Batterien, die etwa 70 Jahre lang halten sollen und bereits einem Scooter-Model in den USA eingebaut sind.

Solange aber die großen Hersteller nicht den Markt mit E-Motorrädern überschwemmen, tut sich die Branche schwer. Die meisten Hersteller sind kleinere Firmen, die Probleme haben die Produktion weltweit zu skalieren und Investoren zu bekommen.

Eine der größeren und innovativen Firmen ist Zero Motorcycles aus Kalifornien. Sie wurde 2006 gegründet und hat mittlerweile 7 Modelle im Angebot. Sie werden auch gerne als Rennmotorräder eingesetzt und gelten State-of-The-Art-Elektromotorräder. Ein Mittbewerber ist Victory Motorcycles, ebenfalls in den USA ansässig. Sie galt als vielversprechender Innovator, hat aber in den letzten Jahren rote Zahlen geschrieben und es ist unklar, wie lange sie noch E-Bikes produzieren werden. Lightning ist eine weitere Firma, die zwar bereits einen Prototypen hat, aber nich keine Massenproduktion starten konnte.

In China dagegen sprießen Hersteller von elektrisch angetriebenen Motorräder wie Pilze aus dem Boden. Wie gut die Qualität ist, bleibt aber abzuwarten.